Impressionen Sommercamp 2017

Impressionen von unserem Sommerlager 2017.

Wenn Du die Originalversion deines Bildes möchtest oder ein Bild entfernt werden soll,
dann kontaktiere mich bitte (webminister @ meadowmarsh.de)

Bilder:

DSC01793
DSC01793
« 1 von 162 »



Tanzen in Nidderau

… auch bekannt als rhythmisches Laufen zu alter Musik, denn die Tänze des späten Mittelalters und der Renaissance (bis 1650) unterscheiden sich auf viele Arten von dem, was wir heute in Tanzschulen lernen. Jeder kann mitmachen, denn alle tanzen mit allen. Bequeme Kleidung und Schuhe reichen zum Üben aus, schöner und stimmiger ist es natürlich in Gewandung, wer solche hat. Wir tanzen ab 11.30 Uhr bis ca. 16 Uhr. Kostenbeitrag für den Saal EUR 8 p.P., Getränke und Essen kann man bis 14.30 Uhr im Restaurant kaufen. Ihr dürft gerne Freunde einladen, der Raum reicht allerdings nur für max. 20 Personen. Weitere Termine folgen einmal monatlich – soweit der Plan!

Anmeldungen bitte (ohne die Leerzeichen) an chatelaine @ meadowmarsh.de.

Lady Catalina de Zaragoza und Lord Wolf von Cleve freuen sich auf euch.


Tanzen in Hadamar-Faulbach

Musikalisch werden wir begleitet und unterstützt von den Zeitreisenden. Für Lehrer und Musiker bitten wir um einen Unkostenbeitrag von EUR 5 p. P.
Im Interesse eines historischen Ambientes bitten wir um zeitgemäße Bekleidung.
Anmeldungen bitte an petra2903@arcor.de.

Auf dem Programm stehen:
– Tänze der italienischen Renaissance (15tes Jahrhundert, Tanzbücher von Domenico, Cornazano, and Ebreo). Dies sind entweder die einfacheren und recht langsamen Bassa Danza oder die schnelleren und abwechslungsreicheren Balli. Je nach Vorkenntnissen und Interesse werden wir unter folgenden Tänzen auswählen (lassen): Belfiore, Gelosia, Marchesana, Petit Vriens, Petit Rose, Amoroso, Rostiboli Gioioso, Anello, Dolce Amoroso Foco.
– Tänzen aus den „Inns of Court“, wie sie in London von ca. 1570 bis 1675 getanzt wurden. Die zehn „Measures“ sind unterschiedlich komplex, vom schlichten Quadran Pavan bis zum wunderschönen Black Alman haben wir vieles zur Auswahl.
– Tänze aus dem sogenannten „Gresley Manuskript“, einem zwischen 1480 und 1520 datierten Notizbuches, in dem ein Engländer namens Johnes Banys of Drakelow unter anderem 8 Tänze komplett mit Noten, 26 Tänze und Noten zu 13 weiteren aufgeschrieben hat. Die Interpretation dieser Notizen wurde von verschiedenen historischen Musik- und Tanzgruppen übernommen, in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern. Wir unterrichten folgende Tänze in der Interpretation der
Gruppe GAITA aus Schottland (www.gaita.co.uk): Grene Gynger, Le Bens Distonys, Orynge.


Tanzen in Nidderau

… auch bekannt als rhythmisches Laufen zu alter Musik, denn die Tänze des späten Mittelalters und der Renaissance (bis 1650) unterscheiden sich auf viele Arten von dem, was wir heute in Tanzschulen lernen. Jeder kann mitmachen, denn alle tanzen mit allen. Bequeme Kleidung und Schuhe reichen zum Üben aus, schöner und stimmiger ist es natürlich in Gewandung, wer solche hat. Wir tanzen ab 11.30 Uhr bis ca. 16 Uhr. Kostenbeitrag für den Saal EUR 8 p.P., Getränke und Essen kann man bis 14.30 Uhr im Restaurant kaufen. Ihr dürft gerne Freunde einladen, der Raum reicht allerdings nur für max. 20 Personen. Weitere Termine folgen einmal monatlich – soweit der Plan!

Anmeldungen bitte (ohne die Leerzeichen) an chatelaine @ meadowmarsh.de.

Lady Catalina de Zaragoza und Lord Wolf von Cleve freuen sich auf euch.


Tanzen in Hadamar-Faulbach

Musikalisch werden wir begleitet und unterstützt von den Zeitreisenden. Für Lehrer und Musiker bitten wir um einen Unkostenbeitrag von EUR 5 p. P.
Im Interesse eines historischen Ambientes bitten wir um zeitgemäße Bekleidung.
Anmeldungen bitte an petra2903@arcor.de.

Auf dem Programm stehen:
– Tänze der italienischen Renaissance (15tes Jahrhundert, Tanzbücher von Domenico, Cornazano, and Ebreo). Dies sind entweder die einfacheren und recht langsamen Bassa Danza oder die schnelleren und abwechslungsreicheren Balli. Je nach Vorkenntnissen und Interesse werden wir unter folgenden Tänzen auswählen (lassen): Belfiore, Gelosia, Marchesana, Petit Vriens, Petit Rose, Amoroso, Rostiboli Gioioso, Anello, Dolce Amoroso Foco.
– Tänzen aus den „Inns of Court“, wie sie in London von ca. 1570 bis 1675 getanzt wurden. Die zehn „Measures“ sind unterschiedlich komplex, vom schlichten Quadran Pavan bis zum wunderschönen Black Alman haben wir vieles zur Auswahl.
– Tänze aus dem sogenannten „Gresley Manuskript“, einem zwischen 1480 und 1520 datierten Notizbuches, in dem ein Engländer namens Johnes Banys of Drakelow unter anderem 8 Tänze komplett mit Noten, 26 Tänze und Noten zu 13 weiteren aufgeschrieben hat. Die Interpretation dieser Notizen wurde von verschiedenen historischen Musik- und Tanzgruppen übernommen, in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern. Wir unterrichten folgende Tänze in der Interpretation der
Gruppe GAITA aus Schottland (www.gaita.co.uk): Grene Gynger, Le Bens Distonys, Orynge.


Bootcamp 2017 Impressionen

Impressionen vom Bootcamp 2017.
(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Für die Originalbilder oder wenn ein Bild entfernt werden soll,

bitte mich kontaktieren (ohne die Leerzeichen) unter:

webminister @ meadowmarsh . de

Vom Gruppenkampf gibt es auch ein paar Videos auf Youtube:

Bilder:

« 1 von 8 »



Tanzen in Nidderau

… auch bekannt als rhythmisches Laufen zu alter Musik, denn die Tänze des späten Mittelalters und der Renaissance (bis 1650) unterscheiden sich auf viele Arten von dem, was wir heute in Tanzschulen lernen. Jeder kann mitmachen, denn alle tanzen mit allen. Bequeme Kleidung und Schuhe reichen zum Üben aus, schöner und stimmiger ist es natürlich in Gewandung, wer solche hat. Wir tanzen ab 11.30 Uhr bis ca. 16 Uhr. Kostenbeitrag für den Saal EUR 8 p.P., Getränke und Essen kann man bis 14.30 Uhr im Restaurant kaufen. Ihr dürft gerne Freunde einladen, der Raum reicht allerdings nur für max. 20 Personen. Weitere Termine folgen einmal monatlich – soweit der Plan!

Anmeldungen bitte (ohne die Leerzeichen) an chatelaine @ meadowmarsh.de.

Lady Catalina de Zaragoza und Lord Wolf von Cleve freuen sich auf euch.